Rechtsanwälte - Dr. Clemens Comans

dr-clemens-comans

V-Card herunterladen

Dr. Clemens Comans studierte Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln.

Promotion zu Fragestellungen im europäischen Datenschutzrecht am Lehrstuhl für Völkerrecht und ausländisches öffentliches Recht der Universität zu Köln.

Dr. Clemens Comans berät und vertritt Hersteller von Lebensmitteln aller Art im gesamten nationalen und europäischen Lebensmittelrecht. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind darüber hinaus das Futtermittelrecht, das Recht der tierischen Nebenprodukte sowie der Fernabsatzhandel mit Lebensmitteln im B2B- und B2C-Bereich.

Er referiert zu lebensmittelrechtlichen und futtermittelrechtlichen Fragestellungen. Sachkenner im Fachausschuss 8 „Vegetarische und vegane Lebensmittel“ der deutschen Lebensmittelbuchkommission.

Veröffentlichungen

 

Monographien (u. a.):

  • „Fragen & Antworten: Veggie Food“ Clemens Comans, Hildegard Schöllmann, 1. Auflage [2016]
  • „Das Futtermittelrecht“
    Manuel Immel, Clemens Comans [2014]
  • „Ein ‚modernes‘ europäisches Datenschutzrecht“
    Clemens Comans [2012]

 

Aufsätze (u. a.):

  • „Der Migrationsgrundsatz und die ALS-Stellungnahme 2015/37“, Comans, ZLR 3/2017, S. 382 ff.
  • „Einem Verbot fehlt die Basis – Die Leitsätze für Fleisch und Fleischerzeugnisse und die Diskussion um Veggie-Produktbezeichnungen“, Comans/Weyland, Fleischwirtschaft 2/2017, S. 8 ff.
  • „Rechtliche Rahmenbedingungen beim Onlinehandel mit Fleisch“, Comans, Fleischwirtschaft 1/2017, S. 68 ff.
  • „Rechtliche Rahmenbedingungen beim Onlinehandel mit Lebensmitteln“, Comans, RFL Januar 2017 (69. Jahrgang), S. 18 ff.
  • „Vegane und vegetarische Fleischersatzprodukte in der Gemeinschaftsverpflegung oder was ist ein Veggie-Schnitzel?“ Comans/Horn/Langen, Behr’s Jahrbuch für die Gemeinschaftsgastronomie 2017, S. 67 ff.
  • „Wurst oder Nicht-Wurst, das ist hier die Frage; Zur Anwendbarkeit der Verordnung (EU) Nr. 1169/2011 bei vegetarischen und veganen Produkten“
    Comans/Horn/Langen, Fleischwirtschaft, Heft 5/2016, S. 48 ff
  • „Ein Jahr Onlinehandel mit Lebensmitteln unter Geltung der LMIV – Ein Zwischenstand“
    Clemens Comans, recht – Zeitschrift für europäisches Lebensmittelrecht, Heft 1/2016, S. 18 ff
  • „Kennzeichnung von mikrobiellen Kulturen in Rohwürsten und anderen Lebensmitteln?“
    Comans/Horn/Langen, Fleischwirtshaft, Heft 7/2015, S. 49 ff.
  • „Art und Weise der Kennzeichnung von mikrobiellen Kulturen in Lebensmitteln“
    Comans/Horn/Langen, StoffR, Heft 4/2015, S. 155 ff.
  • „Vegetarisch in aller Munde – Rechtliche Fragestellungen rund um vegetarische und vegane Erzeugnisse“
    Clemens Comans, recht – Zeitschrift für europäisches Lebensmittelrecht, Heft 3/2015, S. 102 ff.
  • „Verwendung von Mikroorganismen bei der Herstellung von Lebensmitteln und ihre Kennzeichnung“
    Comans/Horn/Langen, Food & Recht Praxis, Heft 3/2015, S. 10 – 12
  • „Anm. zum Urteil des Europäischen Gerichtshofs vom 16.10.2014 – C-453/13 – Newby Foods Ltd ./. Food Standards Agency“
    Comans/Theis, StoffR, Heft 1/2015, S. 38 ff.
  • Onlinehandel mit Lebensmitteln – Mit den Projekten „ELKE“ und „G@zielt“ auf dem Weg zu einer funktionierenden Überwachung des Onlinehandels
    Clemens Comans, Journal für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit [2014]
  • „Fernabsatzhandel mit Lebensmitteln“
    Clemens Comans in: Domeier/Holle/Weyland, Praxishandbuch Lebensmittelkennzeichnung [2014]
  • „Beanstandungen – Gut beraten im Umgang mit Behörden“
    Clemens Comans, diverse Beiträge [2014]
  • Neues Gebührenrecht in Niedersachsen – Regelkontrollen der Lebensmittel- und Futtermittelüberwachung werden kostenpflichtig!
    Clemens Comans, Food & Recht Praxis, Heft 9/2014
  • „Soziale Netzwerke 2.0 – Chancen und Risiken für Lebensmittelunternehmen“
    Gerd Weyland, Clemens Comans, ZLR, Heft 5/2011
Zurück zur Übersicht