Informationsveranstaltung „Health-Claims-Verordnung“

20. Januar 2007

Zwischenzeitlich wurde die europäische Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 über nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben über Lebensmittel (so genannte Health-Claims-Verordnung) im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht. Allerdings wurde offenbar eine unzutreffende Version der Verordnung veröffentlicht, jedenfalls nicht das zuletzt von den Legislativorganen der Europäischen Union abgestimmte Dokument.

In diesem Zusammenhang weisen wir noch einmal auf unsere Informationsveranstaltung „Health-Claims-Verordnung“ am

09.02.2007, 09:00 – 13:00 Uhr

hin, mit der den Teilnehmern ein umfassender Überblick über die Neuregelungen ermöglicht wird.

Besprochen werden die Themen:

  • zukünftig zulässige nährwertbezogene Angaben,
  • die verschiedenen Typen der gesundheitsbezogenen Angaben nach der Verordnung und die Voraussetzungen ihrer Verwendung,
  • Angaben im Sinne der Verordnung und Markenzeichen,
  • Zulassungsverfahren,
  • Übergangsvorschriften.

Zur besseren Beantwortung von Einzelfragen der Teilnehmer trägt die Veranstaltung Seminarcharakter und ist auf eine Teilnehmerzahl von 25 Personen beschränkt.

Als Kostenbeitrag fallen pro Teilnehmer 249,- &euro an; Übernachtungen können im Tagungshotel von den Teilnehmern selbstständig gebucht werden. Ein Kontingent von Hotelzimmern für die Übernachtung von dem 08. auf den 09.02.2007 ist unter dem Stichwort „Krell & Weyland“ bis zum 19.01.2006 zum Preis von 60,- € für ein Einzelzimmer bzw. 79,- € für ein Doppelzimmer reserviert.

Wir bitten um Übersendung Ihrer verbindlichen Anmeldung bis zum 19.01.2006. Ein Anmeldeformular liegt diesem Newsletter nochmals bei. Nach Anmeldung werden wir Ihnen eine Anmeldebestätigung zukommen lassen. Den Kostenbeitrag bitten wir erst nach Zugang einer Anmeldebestätigung auf unser Konto zu überweisen.


 

Redaktion: Rechtsanwalt Dr. Markus Grube, Gummersbach, info@krellundweyland.de

Haftungsausschluss: Obgleich dieser Informationsbrief sorgfältig erstellt wurde, kann keine Haftung für Fehler oder Auslassungen übernommen werden. Dieser Informationsbrief stellt keinen anwaltlichen Rechtsrat dar und ersetzt keine auf den Einzelfall bezogene anwaltliche Beratung. Hierfür stehen die Rechtsanwälte unseres Büros zur Verfügung.