LMIV: Veröffentlichung des Leitfadens zu Toleranzen und Rundungsregeln in deutscher Fassung

26. Juli 2013

Mit ihrem „Leitfaden für zuständige Behörden – Kontrolle der Einhaltung der EU-Rechtsvorschriften in Bezug auf die Festlegung von Toleranzen für auf dem Etikett angegebene Nährwerte“ gibt die Kommission den Kontrollbehörden eine Anleitung, welche Toleranzen und Rundungsregeln sie bei der Beurteilung der Brennwert- und Nährstoffangabe im Rahmen der Nährwertkennzeichnung berücksichtigen sollten. Der Leitfaden hilft aber nicht nur den Kontrollbehörden, sondern auch den Informationspflichtigen bei der Umsetzung der Nährwertkennzeichnung, die spätestens ab dem 13.12.2016 zur grundsätzlichen Pflicht für alle Lebensmittel wird. Eine rechtliche Bindungswirkung entfaltet der Leitfaden zwar nicht, es ist aber dennoch zu erwarten, dass er eine große Praxisrelevanz entfalten wird.

Der Leitfaden liegt nunmehr in deutscher Übersetzung vor, die diesem Newsletter als Anlage angefügt ist oder unter folgendem Link abgerufen werden kann:
Zum Leitfaden

Hinweis: Im September 2013 erscheint unser Praxiskommentar Voit/Grube, Lebensmittelinformations-Verordnung (EU) Nr. 1169/2011:
Jetzt ansehen!


 

Redaktion: Dr. Christine Konnertz-Häußler, LL.M., Rechtsanwältin Gummersbach, info@kwg.eu

Haftungsausschluss: Obgleich dieser Informationsbrief sorgfältig erstellt wurde, kann keine Haftung für Fehler oder Auslassungen übernommen werden. Dieser Informationsbrief stellt keinen anwaltlichen Rechtsrat dar und ersetzt keine auf den Einzelfall bezogene anwaltliche Beratung. Hierfür stehen die Rechtsanwälte unseres Büros zur Verfügung