Konsolidierte Fassung der Leitsätze für Fleisch und Fleischerzeugnisse veröffentlicht!

Letzte Woche wurden die aktualisierten Leitsätze für Fleisch und Fleischerzeugnisse des Deutschen Lebensmittelbuchs in der konsolidierten Fassung auf der Homepage des BMEL veröffentlicht. Sie können hier abgerufen werden. Die Änderungen wurden am 09.05.2019 im Bundesanzeiger veröffentlicht.

Die Leitsätze des Deutschen Lebensmittelbuchs werden nach dem gesetzlichen Auftrag des LFGB von der Deutschen Lebensmittelbuch-Kommission beraten und beschlossen. Sie beschreiben die Herstellung und Beschaffenheit und besondere Merkmale von Lebensmitteln, die deren Verkehrsfähigkeit betreffen.

Im Rahmen der Aktualisierung wurden die Regelungen zu Speisegelatine (Leitsatzziffer 1.315), zu Bezeichnungen von Fleisch und Fleischerzeugnissen (Leitsatzziffer 2.1) und zu dem hervorhebenden Hinweis „Spitzenqualität“ (Leitsatzziffer 2.12) überarbeitet. Weitergehende Änderungen betreffen den Begriff des Muskelabriebs (Fußnote 30) und das Erzeugnis Corned Beef mit Gelee, Deutsches Corned Beef, Kraftfleisch vom Rind (Leitsatzziffer 2.2332.2).

Bei den Änderungen handelt es sich überwiegend um sprachliche Anpassungen bzw. Konkretisierungen. Hinsichtlich des hervorhebenden Hinweises „Spitzenqualität“ wurde für Bierschinken (Leitsatzziffer 2.224.1) und Schabefleisch (Leitsatzziffer 2.507.3) eine Regelung dahingehend getroffen, dass bei der Auslobung „Spitzenqualität“ der Anteil an bindegewebseiweißfreiem Fleischeiweiß erhöht sein muss. Bemerkenswert ist auch die Änderung der Leitsatzziffer 2.507 in Verbindung mit Fußnote 30. Die neu eingefügte Fußnote 30 definiert den Begriff des Muskelabriebs als „wabig vernetzte Bezirke mit einer Porengröße über 5 μm und mindestens 3 vollständigen Vakuolen auf einer Stelle“.

Bei dem Erzeugnis Corned Beef mit Gelee bzw. Deutsches Corned Beef bzw. Kraftfleisch vom Rind (Leitsatzziffer 2.2332.2) wird die Forderung zur Tierartenkennzeichnung konkretisiert. 

Stand: 24.06.2019

Redaktion: Anna Mehlmann, Rechtsanwältin, Gummersbach, info@kwg.eu

Haftungsausschluss: Obgleich dieser Informationsbrief sorgfältig erstellt wurde, kann keine Haftung für Fehler oder Auslassungen übernommen werden. Dieser Informationsbrief stellt keinen anwaltlichen Rechtsrat dar und ersetzt keine auf den Einzelfall bezogene anwaltliche Beratung. Hierfür stehen die Rechtsanwälte unseres Büros zur Verfügung.