Neue Stofflisten des Bundes und der Bundesländer veröffentlicht

Mit Datum vom 29.09.2020 hat das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) die zweite Auflage der Stofflisten des Bundes und der Bundesländer veröffentlicht.

Diese wurden erstmalig unter Mitwirkung von Experten nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Österreich und der Schweiz erstellt. Die Stofflisten sollen Lebensmittelunternehmern als Orientierungshilfe dienen, wenn sie andere Stoffe als Vitamine und Mineralstoffe mit ernährungsspezifischer oder physiologischer Wirkung als Lebensmittel oder Lebensmittelzutaten verwenden.

Die Stofflisten geben eine Hilfestellung, bei der Bewertung, ob eine Pflanze oder ein Pflanzenteil als neuartig oder als Arzneimittel einzuordnen ist. Teilweise finden sich zudem Hinweise darauf, ab wann von einer pharmakologischen Wirkung eines Stoffes ausgegangen werden kann. Erstmalig wurde nun auch eine Pilzliste erstellt.

Es sind die folgenden Dokumente auf der Seite des BVL neu eingestellt:Diese können Sie hier abrufen: hier klicken.

Stand: 08.10.2020

Redaktion: Dr. Christine Konnertz-Häußler, LL.M., Rechtsanwältin, Gummersbach, info@kwg.eu

Haftungsausschluss: Obgleich dieser Informationsbrief sorgfältig erstellt wurde, kann keine Haftung für Fehler oder Auslassungen übernommen werden. Dieser Informationsbrief stellt keinen anwaltlichen Rechtsrat dar und ersetzt keine auf den Einzelfall bezogene anwaltliche Beratung. Hierfür stehen die Rechtsanwälte unseres Büros zur Verfügung.