Verschiebung der neuen EU-Öko-Verordnung

Am heutigen Tag, dem 13.11.2020, wurde im Amtsblatt der Europäischen Union die Verordnung (EU) 2020/1693 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. November 2020

zur Änderung der Verordnung (EU) 2018/848 über die ökologische/biologische Produktion und die Kennzeichnung von ökologischen/biologischen Erzeugnissen hinsichtlich ihres Geltungsbeginns und bestimmter anderer in der genannten Verordnung angegebener Daten“ veröffentlicht (ABl. L 381 vom 13.11.2020, S. 1).

Mit dieser Verordnung wird der Geltungsbeginn der Verordnung (EU) 2018/848 sowie bestimmte andere in der Verordnung angegebene Daten um ein Jahr verschoben. Der neue Geltungsbeginn der EU-Öko-Verordnung ist nunmehr der 01.01.2022. Grund für die Verschiebung sind die Herausforderungen der COVID-19-Pandemie, die laut Erwägungsgrund 10 der Änderungsverordnung zu außergewöhnlichen Umständen in der ökologischen/biologischen Produktion geführt hat.

Die Verordnung tritt am 14.11.2020 in Kraft und kann hier abgerufen werden: hier klicken.

Stand: 13.11.2020

Redaktion: Dr. Christine Konnertz-Häußler, LL.M., Rechtsanwältin, Gummersbach, info@kwg.eu

Haftungsausschluss: Obgleich dieser Informationsbrief sorgfältig erstellt wurde, kann keine Haftung für Fehler oder Auslassungen übernommen werden. Dieser Informationsbrief stellt keinen anwaltlichen Rechtsrat dar und ersetzt keine auf den Einzelfall bezogene anwaltliche Beratung. Hierfür stehen die Rechtsanwälte unseres Büros zur Verfügung.